Image
augenbrauenschminktip

Die perfekten Augenbrauen.


Welche Form ist die richtige für Sie?

Wildes Zupfen ist out, Natürlichkeit ist in. Dichte, buschige Augenbrauen haben dünn gezupfte Bögen längst abgelöst. Doch es kommt nicht nur auf die Dicke der Augenbrauen an. Auch die richtige Form ist entscheidend – und die hängt wiederum von der jeweiligen Gesichtsform ab. Wir erklären, wie Sie Ihre Augenbrauen richtig in Szene setzen können, und verraten die besten Tipps rund ums Thema Zupfen und Augenbrauenstyling.

Das ist ja brauenvoll!

Schluss mit der schmerzhaften Zupf-Prozedur! Möglichst dicke, natürliche Augenbrauen sind en vogue – solange sie auch zum jeweiligen Gesichtstyp passen. Wildwuchs alleine ist noch lange kein Beauty-Garant – auf die passende Brauenform kommt es an. Das Problem kennen viele Frauen: Sie zupfen zu viel oder zu dünn und wissen im Anschluss nicht, was sie aus dem verbliebenen Rest an Härchen machen sollen. Gezupft ist schnell, doch das Nachwachsen dauert eine gefühlte Ewigkeit. Dünne Augenbrauen lassen sich zwar mithilfe von Augenbrauenpudern oder speziellen Stiften optisch verdichten – von Dauer ist das Ergebnis allerdings nicht. Abhilfe schaffen spezielle Seren, die ein natürliches Brauenwachstum bewirken. Ein solches Wundermittel ist etwa der Wimpern Booster von medipharma cosmetics, der nicht nur atemberaubend schöne, lange Wimpern zaubert, sondern auch das Augenbrauenwachstum fördert.

Die ideale Augenbrauen-Form: Mutter Natur weiß, was Ihnen steht.

Augenbrauen dienen nicht nur dem Schutz unserer Augen. Sie geben dem Gesicht einen Rahmen und sind entscheidend für unseren Ausdruck. Eine wichtige Rolle spielt vor allem der Verlauf der Brauenbögen, der je nach Gesichtsform variiert. Eine gute Orientierung dafür, welche Augenbrauenform Ihnen am besten steht, liefert Mutter Natur. Grundsätzlich sollten Sie daher beim Zupfen auf Ihre natürliche Augenbrauenform und –länge achten. Wir verraten Ihnen, welche Form Ihrem Gesichtstyp am meisten schmeichelt.

Augenbrauen bei eckigem Gesicht

Wenn Sie eine eher eckige Gesichtsform haben, sollten Sie möglichst auf Augenbrauenschwünge verzichten. Formen Sie Ihre Augenbrauen stattdessen lieber flach. So wird das Gesicht optisch ein wenig verkürzt und erscheint voller.

Augenbrauen bei ovalem Gesicht

Für alle mit ovaler Gesichtsform gilt: je schwungvoller, dichter und definierter, desto besser. Zu dünne Augenbrauen lassen ovale Gesichter rundlich wirken.

Augenbrauen bei rundem Gesicht

Haben Sie eine runde Gesichtsform, sind breite Brauen mit strukturiertem, angewinkeltem Schwung die beste Wahl. Das Gesicht wirkt schmaler und wohlproportionierter.

Augenbrauen bei herzförmigem Gesicht

Herzförmigen Gesichtern stehen Brauen mit einem leicht abgerundeten Schwung, da sie weichere Gesichtszüge zaubern.

Augenbrauen-Trick

Augenbrauen formen: Auf die richtige Technik kommt es an!

Bevor es ans Zupfen geht, sollten Sie Ihre Augenbrauen unbedingt mit einer Brauenbürste in Form bringen. Anschließend greifen Sie am besten zu einer Pinzette mit abgeschrägten Kanten, da sich mit ihr auch feine Härchen spielend einfach entfernen lassen. Ziehen Sie die Härchen immer in Wuchsrichtung heraus und achten Sie darauf, dass Ihre Haut dabei straff gezogen ist. Sparen Sie den oberen Brauenrand stets aus und behalten Sie die natürliche Länge Ihrer Augenbrauen bei. Zupfen Sie auch nicht wie wild darauf los, sondern überprüfen Sie zwischendurch immer das Gesamtbild, um böse Überraschungen zu vermeiden. Die Länge Ihrer Brauen können Sie mit einem einfachen Trick bestimmen. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein herkömmlicher Stift. Diesen legen Sie parallel zum Nasenrücken an (1) und halten ihn anschließend diagonal vom Nasenflügel bis zum äußeren Augenwinkel (2). Dabei entsteht ein unsichtbares Dreieck zwischen Nase, Braue und Stift. Dort, wo der Stift die Augenbraue trifft, sollte Ihre Braue enden.

Das perfekte Styling: So setzen Sie Ihre Augenbrauen in Szene

Mit etwas Farbe bekommen Ihre Augenbrauen den letzten Feinschliff. Ein Augenbrauenpuder oder ein Augenbrauenstift verhelfen Ihnen optisch zu mehr Fülle und Farbe. Wählen Sie aber keinen allzu dunklen Ton, sondern lieber einen, der Ihrer Haarfarbe entspricht. Tragen Sie außerdem nicht zu dick auf – weniger ist bekanntlich mehr. Malen Sie Ihre Brauen also keinesfalls aus, sondern stricheln Sie lieber sanft an den Härchen entlang.
In Form bringen Sie Ihre Augenbrauen mit speziellen Brauenbürsten und einem Brauen-Gel. Für einen absoluten Wow-Effekt sorgen Sie, wenn Sie Ihre Augenbrauen mit der richtigen Pflege verwöhnen. Bestens geeignet ist dafür zum Beispiel der Wimpern Booster, der nicht nur Ihre Wimpern, sondern auch Ihre Augenbrauen pflegt. Das Wimpernserum hilft Ihren Wimpern und Augenbrauen beim Wachsen und zaubert einen schönen, natürlichen Look.


Weitere Tipps für Sie zusammengesucht

Sommerschminktip

Traumhaft schönes Sommer-Make-up.


Die besten Beauty-Tipps für die heiße Jahreszeit.

Verlaufen, verwischt, verschwitzt? Je höher das Thermometer steigt, desto schneller schmilzt das Make-up förmlich dahin. Doch das muss nicht sein! Wir verraten Ihnen die besten Tipps, mit denen Ihr Make-up die heißen  Sommertemperaturen übersteht und den ganzen Tag über frisch aussieht.

Tipp lesen

Zur Liste